Selecta

Holz als natürliches Material ist sicherlich prädestiniert für die Herstellung von hochwertigem Spielzeug. Das haben auch Tilmann Förtsch und Günther Menzel 1968 erkannt, als sie ein Unternehmen gründeten, das genau dieses zum Ziel hatte. Sie wollten in ihrer Schreinerei ausgewähltes (Selecta) und hochwertiges Holzspielzeug produzieren. Dieser Anspruch ist bis heute die Leitlinie der Firma, die in der idyllischen Umgebung von Wasserburg am Inn ihre innovativen und einzigartigen Produkte entwickelt und herstellt. Seit mehr als 40 Jahren ist man nun im Geschäft, und die Tradition handwerklicher Schreinerkunst ist immer noch die Basis für die hochwertigen Produkte, die aus besten Materialien gefertigt das Gütesiegel „Made in Germany“ zu Recht und mit Stolz tragen. Von der ersten Idee für ein neues Spielzeug bis zur manuellen Endkontrolle findet die Kreation neuer Produkte fast ausschließlich in Bayern statt. Design, Material und Produktion unterliegen strengsten Qualitätskontrollen, die den gesamten Herstellungsprozess begleiten.

Selecta

Nachhaltigkeit als Prinzip

Schon bei der Auswahl des richtigen Holzes legen die Menschen bei Selecta Wert darauf, nur Hölzer einzukaufen, die durch nachhaltige Forstwirtschaft ersetzt werden und unter den strengsten Normen der Holzindustrie zertifiziert wurden. Dadurch ist gewährleistet, dass nicht nur die Spielzeuge von Selecta durch ihre Langlebigkeit überzeugen, sondern auch die nächsten Generationen unsere Wälder noch lange genießen können. Umweltschutz ist auch bei der Produktion selbst ein wichtiges Thema, denn schließlich werden hier Produkte für Kinder hergestellt, die ein Recht darauf haben, auch in Zukunft in einer intakten Umgebung zu leben. Ein wichtiger Beitrag dazu ist, dass vermeintliche Abfallstoffe nicht einfach entsorgt, sondern wie bei Selecta einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden. Der gesamte Wärmebedarf des Unternehmens wird durch die eigenen Holzabfälle abgedeckt.
Zur Nachhaltigkeit und Sicherheit der Erzeugnisse gehört neben der Verwendung des Naturproduktes Holz auch die Vorgabe, dass ausschließlich umweltfreundliche Farben und Lacke verwendet werden, die völlig unbedenklich sind und selbstverständlich den europäischen Normen für Kinderspielzeug entsprechen. Auch der TÜV prüft jedes neue Produkt und zeichnet es mit dem GS-Siegel für geprüfte Sicherheit aus. So kannst du sicher sein, dass auch dein Kind beim Umgang mit Spielzeugen von Selecta, die auch mal ohne Bedenken in den Mund genommen werden können, auf der sicheren Seite ist. Übrigens sollte zur Pflege und Säuberung von Holspielzeug lediglich ein feuchtes Tuch verwendet werden. Chemische Reinigungsmittel solltest du auf jeden Fall meiden.

Selecta Holzspielzeug

Selecta Produkte in Top-Qualität

Ausgezeichnete Qualität

Die beeindruckende Qualität der Selecta Produkte wird immer wieder bei Tests verschiedener Organisationen bestätigt. Unzählige Preise haben die Spielzeuge von Selecta mittlerweile erhalten. Von Ökotest wurde zum Beispiel das Familienspiel für Kinder ab 2, Maskenball der Käfer, mit „sehr gut“ beurteilt. Fast jährlich schafft ein Produkt von Selecta den Sprung auf die Liste der besten Spiele, die jedes Jahr von der Vereinigung „Kinderspiel des Jahres“ herausgegeben wird. Zuletzt war dies das Spiel „Pappsatt“, bei dem die Mitspieler dafür sorgen müssen, dass die Tiere im Zoo gefüttert werden. Aber auch die „Grimaffen“, ein Nachahmungsspiel, schaffte es auf die Empfehlungsliste des Jahres 2011. Als pädagogisch wertvoll wurden nahezu alle Selecta-Spiele vom Arbeitsausschuss Kinderspiel und Spielzeug beurteilt, der das begehrte Spiel-Gut-Siegel verleiht. Zwei Spielzeuge, die es auf die internationale Dr.Toy Liste der 100 besten Spiele schafften, sind der Bilderwürfel Zookinder und die lustige Klingelente Pedella, die schon Kindern ab 10 Monaten viel Spaß macht. Doch nicht nur für seine Produkte wurde Selecta mit internationalen Preisen ausgezeichnet, sondern auch für das solidarische Miteinander in der Gesellschaft. Die Kinderküche Cucina wird in Zusammenarbeit mit behinderten Menschen produziert. Für die vorbildliche Zusammenarbeit in diesem Bereich wurde Selecta der „excellent:kooperation“ Preis der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. verliehen.

Selecta Holz

Selecta Picknick aus Holz

Beim Spielen mit Produkten aus dem Hause Selecta wird der natürliche Entdeckerdrang von Kindern unterstützt. Durch die Zusammenarbeit mit Pädagogen, Kindergärten und Ergonomen werden Produkte entwickelt, die Kinder optimal bei der Entdeckung der Welt unterstützen und ihre altersgerechte Entwicklung berücksichtigen.
Für die verschiedenen Altersstufen hält Selecta immer eine große Auswahl an Spielzeugen bereit, die perfekt auf den jeweiligen Entwicklungsstand abgestimmt wurden. Für Kleinkinder gibt es:

  • Bilderwürfel
  • Puzzle
  • Legespiele
  • Memospiele
  • Lernspiele
  • Mitbringspiele
  • und Familienspiele

Eine andere Produktlinie von Selecta heißt Kinder(t)räume und richtet sich an Kinder ab dem 3. Lebensjahr. Hier findet man:

  • Geschenkideen, wie z.B. Sternzeichenfiguren
  • Mobiles
  • Hampelfiguren
  • Zimmerdekoration
  • und Garderoben

In der „Kleinen Welt“ sind ebenfalls Kinder ab 3 zu Hause. Hier werden räumliche Situationen nachgestellt, die dazu anregen sollen, Alltagssituationen zu beobachten und nachzuspielen. In diesen Spielewelten kann man sich umsehen:

  • Puppenhäuser
  • Kaufladen
  • Ritterburg
  • Parkgarage
  • Zoo
  • und Farm

Darüber hinaus werden für Rollenspiele verschiedene Utensilien angeboten, die im Alltag von Erwachsenen gebraucht werden. Welches Kind möchte nicht auch einmal am Grill stehen und die Würstchen wenden oder wie der Arzt eine Untersuchung durchführen. Hier kann Selecta helfen. Die passende Ausstattung gibt es ebenfalls in der „Kleinen Welt“.
In der Welt der Kleinen gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken, neue Erfahrungen und Eindrücke, die als wichtige Informationen abgespeichert werden und so das Verständnis für die Zusammenhänge der unmittelbaren Umgebung fördern. Bei der Eroberung ihrer eigenen Welt ist der Spieltrieb der treibende Faktor für die Entdecker, deren großes Abenteuer Leben gerade erst begonnen hat. Auf jeder Etappe dieser Reise sind andere Begleiter gefragt. In den ersten sechs Monaten muss sich der kleine Weltenbummler erst mal mit seiner neuen Umgebung vertraut machen. Dabei hilft alles, was man im Wortsinne „begreifen“ kann, mit allen Sinnen und eigenen Händen. Auch Geräusche sind in dieser Phase besonders wichtig.

Deshalb sind Rasseln wie Tulpino oder das Brummeline Minimobile für den Beginn der großen Reise ideale Starthelfer. Die zweite Etappe, die nächsten sechs Monate werden geprägt durch die koordinierte Verarbeitung der Informationen, die die verschiedenen Sinne aufnehmen. Unterstützt werden kann diese Aufgabe von Rollgreiflingen wie Rollini oder das Mini-Erlebniscenter Tavolini, das nicht nur die Grobmotorik fördert, sondern mit seinen Hupen und Glöckchen auch das Gehör trainiert. Gehör und Sprache gehören zusammen, und hier wird nach dem ersten Lebensjahr die Entwicklung beschleunigt. Jetzt werden erste Bücher, einfache Alben wichtig, da die betrachteten Dinge benannt werden müssen und Kinder so zum Sprechen und zum Ausbau ihres Wortschatzes motiviert werden. Auch das „Selbermachen“ wird in dieser Zeit ganz groß geschrieben Dabei kommt der gezielten Förderung der motorischen Fähigkeiten besondere Bedeutung bei. Ein perfekter Begleiter auf dieser Etappe ist Battino, ein Baby-Xylophon, das die wichtigsten Förderfelder in diesem Zeitraum miteinander verbindet und die entsprechenden Aktionen unterstützt. Auch die Sortierbox Quatrino mit seiner Kugelbahn ist hervorragend geeignet, diesen „Ausbildungsabschnitt“ zu begleiten.

Auch auf den weiteren Stationen der großen Reise bietet Selecta immer die richtige Ausstattung und die passenden Begleiter an. So bleibt das Abenteuer Leben spannend und aufregend. Alles was auf den ersten Stationen gelernt wird, ist für die nachfolgenden Etappen von entscheidender Bedeutung, da gerade jetzt schon die Richtung vorgegeben wird.





mehr von babyfan.de:
Keine Kommentare bislang.

Hinterlasse eine Antwort