Teutonia Kinderwagen


Teutonia – von der Garagenwerkstatt zum großen Kinderwagenwerk

Wie Hartan produziert auch Teutonia als langjähriger Hersteller seine Kinderwagen in Deutschland. Viele kleine und große technische Innovationen hat Teutonia seit seiner Gründung 1947 in der Kinderwagenherstellung eingeführt. Teutonia-Kinderwagen halten in Komfort, Handhabung, Sicherheit und Haltbarkeit jedem Vergleich mit denen von Hartan stand. Die hohe Qualität der Wagen ist unbestritten.

Teutonias Philosophie beruht auf der Idee des „First class-Komfort“ für die Kleinsten. Diesem Anspruch will Teutonia durch deutsche Ingenieurskunst, die Verwendung schadstofffreier Materialien sowie eine qualitativ hochwertige Verarbeitung gerecht werden. Durch ein strenges Qualitätsprüfsystem inklusiver zahlreicher, teils selbstentwickelter Belastungstests, die laut Teutonia noch über die geforderten europäischen Prüfnormen hinausgehen, sowie regelmäßige, freiwillige Kontrollen durch den deutschen TÜV ist es Teutonia möglich, guten Gewissens eine 3 Jahre geltende Gewährleistung auf seine Produktpalette zu geben.

Teutonia Kinderwagen




Die umfassende Produktpalette besteht aus komfortablen Kinderwagen für jeden Einsatz, die bis in kleinste Detail durchdacht produziert werden. Alle Modelle sind von TÜV geprüft und mit dem Siegel „Geprüfte Sicherheit“ versehen. Bei den Textilien verwendet Teutonia nach eigenen Angaben ausschließlich nach OEKO-TEX Standard geprüfte Materialien.

Neben acht verschiedenen Kinderwagen-Modellen bietet Teutonia mit seinem „Tario“ auch eine von der Stiftung Warentest und von ADAC motorwelt mit „Gut“ bewertete Babyschale an. Für die sichere Fixierung der Babyschale im Auto haben sie darüber hinaus ein Gestell im Programm, das über entsprechende Adapter auch für Babyschalen anderer Hersteller genutzt werden kann.

Teutonia Modelle

Die Kinderwagenmodelle von Teutonia decken das gesamte Einsatzspektrum ab, dem Du mit einem Kinderwagen ausgesetzt sein kannst: Stadtwagen, Buggy und geländetauglicher Kinderwagen. Mit seinem „Made for you“-Konzept bietet Teutonia Dir die Möglichkeit zur eigenen Gestaltung des in Ausstattung und Farbe perfekt zu Dir und Deinem Stil passenden Kinderwagensets. Du kannst zwischen den acht unten weiter ausgeführten Grundmodellen der Teutonia Produktpalette wählen und dann Deine ganz persönliche Designwahl treffen. Die Farbtrends von Teutonia bewegen sich zwischen blauen, braunen, grünen und beige-weißen Hauptfarben, die durch helle, teils karierte, teils kleingemusterte Innenauskleidungen betont werden. Dazu kommen bei dem einen oder anderen Modell vereinzelt auch rote oder orangene Applikationen vor.

Allen Wagen sind mit folgenden Merkmalen ausgestattet:

  • Mehrfach verstellbarer Sportsitz
  • 5-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Abnehmbarer Sicherheitsbügel
  • Komfort-Kaltschaum-Polsterung
  • Waschbare Bezüge
  • Veränderbare Blickrichtung durch abnehmbare Sitzeinheit
  • Höhenverstellbarer Griff
  • Einkaufskorb

 „Be you!“

Der „Be you!“-Kinderwagen ist als City-Modell konzipiert, mit dem Du mit hohem Komfort für Dich und Dein Kind den Stadtdschungel durchstreifen kannst. Neben dem in der Höhe verstellbaren, praktischen Schwenkschieber zeichnen den Wagen auch die in beide Richtungen einsetzbare Sitzeinheit aus. Der „Be you!“ lässt sich auf Wunsch auch mit Handbremse liefern, was in hügeligem Umfeld durchaus seine Vorteile bietet. Die Rückenlehne kann in vier Positionen eingestellt werden. Im Vergleich zu anderen Kinderwagen dieser Größenklasse gilt er als sehr klein in Bezug auf das Packmaß, wenn er zusammengelegt wird. Der „Be you!“-Kinderwagen wird in der Grundausstattung mit Sportsitz geliefert, lässt sich aber mit Softtasche, Comfort-Tragetasche oder der Tario-Babyschale von Teutonia leicht in einen vollwertigen Kinderwagen für Babys ab dem ersten Lebenstag verwandeln.

„Cosmo“

Auch der „Cosmo“ ist ein leichtes City-Modell. Allerdings musst Du bei diesem Modell auf den praktischen Schwenkschieber verzichten. Will Dein Schatz die Blickrichtung wechseln, musst Du bei dem Kinderwagen die gesamte Sitzeinheit umdrehen. Das ist etwas weniger komfortabel als beim „Be you!“. Dafür ist das Fahrgestell des „Cosmo“ wesentlich formschöner und sogar noch etwas schmaler gestaltet. Eine Handbremse steht auch hier als Option zur Verfügung. „Cosmo“ wird in der Basisausführung mit Sportsitz angeboten. Aber Du kannst ihn leicht durch Zukauf einer der von Teutonia angebotenen Babytaschen zum vollwertigen Babywagen ab dem ersten Tag aufwerten.

„Mistral“

Der „Mistral“ ist der Klassiker von Teutonia, der bei hohem Schlaf- und Fahrkomfort für Dein Kind alles mitmacht. Ob eine schwierige Wald- und Wiesenralley oder der Bummel durch die Stadt ansteht: mit dem „Mistral“ bist Du mit Deinem Baby immer sicher, komfortabel und leichtfüßig unterwegs. Es gibt ihn in den Ausführungen „S“ und „P“, die in der Grundausstattung mit Sportsitz angeboten werden. Die beiden Modelle unterscheiden sich hauptsächlich in der Ausstattung ihres Fahrwerkes. Für beide Kinderwagen stehen unterschiedliche Rädertypen und optional auch eine Handbremse als Sonderausstattung zur Verfügung. Du kannst außerdem beide Modelle für Babys ab 0 Monaten mit allen bei Teutonia verfügbaren Babyliegen erweitern.

Die Kombination aus zwei großen und zwei leichtläufigen kleineren, schwenkbaren Rädern, die sich bei Bedarf fixieren lassen, machen den „Mistral S“ zum praktischen Kombinationswagen für Stadt- und Landeinsätze. Die kleineren Räder ermöglichen Dir trotz des robusten Baus des „Mistral S“ leichte, schnelle Wendemanöver, wie sie in der Stadt häufiger erforderlich sind. Mit festgestellten Schwenkrädern ist er aber auch fast so sicher im Gelände unterwegs, wie das Geländemodell „Mistral P“.

Der „Mistral P“ mit seinen vier gleichgroßen Rädern meistert erfahrungsgemäß jede Bodenschwierigkeit. Das stabile Gestell lässt sich auch bei langfristigem Einsatz auf unebenen Wegen nicht so schnell weichklopfen und federt Stöße gut ab. Die Griffstange bietet Dir viel Spielraum in der Höhenanpassung, was sich gerade bei langen Spaziergängen bergauf, bergab als sehr komfortabel erweist.

Aufgrund seiner stabilen Bauweise beansprucht der „Mistral“ auch in zusammengeklapptem Zustand verhältnismäßig viel Platz. Beim Transport mit dem Auto kann der Kofferraum eines Kleinwagens schon mal zu wenig Platz bieten, um den ganzen Wagen aufzunehmen. Und auch für Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln eignet er sich nur mit Einschränkungen. So ist es zum Beispiel in den modernen ICEs kaum möglich, die Gänge der Großraumwagen zu befahren. Er nimmt im Zug abgestellt zudem recht viel Platz ein. Zugleich eignet sich der „Mistral“ aber aufgrund seines hohen Komforts und der hochwertigen Innenausstattung bei längeren Zugfahrten auch prima als Reisebett, in dem Dein Baby oder Kleinkind wie im eigenen Bettchen ruhig und tief schlummern kann.

„Spirit“

Mit dem „Spirit“ bietet Teutonia einen sportlichen, dreirädrigen Kinderwagen an, der sich sicher und ruhig über alle befestigten Wegen leiten lässt. Er eignet sich auch als leichtfüßiger Begleiter bei Deiner sportlichen Betätigung, wenn mal wieder eine Jogging- oder Walking-Tour auf dem Plan steht. Der „Spirit“ ist eindeutig eher für den Einsatz im städtischen Umfeld konzipiert, weniger für herausfordernde Trekkingfahrten über unbefestigte Wege. Leicht und zugleich stabil lässt er sich im urbanen Umfeld überall gut durchmanövrieren. Auch bei diesem Modell bietet Teutonia alle verfügbaren Babytaschen als Ergänzung zum Basismodell an.

„Élégance“

Teutonias „Élégance“ besticht durch sein zeitloses Design. Die Form des Wagens knüpft ein wenig an die alte Tradition der hochrädrigen Kinderwagen der Anfangszeit an. Edle Applikationen, wie handgenähte Griffe in Lederoptik, die feinen Speichenfelgen und das chromglänzende Fahrgestell, machen seinem Modellnamen alle Ehre: der „Élégance“ sorgt ganz sicher für einen eleganten Auftritt im urbanen Umfeld. Für längere Strecken über Stock und Stein ist der Wagen dagegen weniger gedacht und geeignet. So ist der „Élégance“ auch nur mit bestimmten, vom Design her explizit auf ihn abgestimmten Accessoires und Babytaschen kombinierbar.

„Fun System“

Mit dem „Fun System“ hat Teutonia ein drittes Leichtgewicht für die Stadt in seinem Programm. Er ist mit seinem extra schmalen Gestell und dem besonders leichten Gewicht auf die Großstadt und die Benutzung öffentlicher Verkehrmittel zugeschnitten. Seine Funktion liegt irgendwo zwischen Neugeborenenwagen, wenn Du ihn zusätzlich mit einer Babyliege ausgestattest, und Buggy für die komfortable Shoppingtour mit Kleinkind. Für den Einsatz in Wald und Wiese taugt er wegen seiner extremen Wendigkeit und Leichtigkeit, die für die Großstadt von Vorteil sind, dagegen weniger.

„Team Cosmo“

Der „Team Cosmo“ ist der Zweisitzer von Teutonia. Er ist nicht einfach nur ein Zwillingskinderwagen, sondern lässt sich auch als Geschwisterkinderwagen einrichten.
Du erwartest Zwillinge? Dann bietet der „Team Cosmo“ vom ersten Tag an wunderbar bequemen Komfort für Deine Kleinen durch die Verwendung zweier Einsatztragetaschen. Wirst Du zum zweiten Mal Mama und dein erstes Kind ist auch noch Kinderwagenfahrer? Auch das ist kein Problem für den „Team-Cosmo“, da dieser Wagen sich auf beiden Sitzen unabhängig voneinander für jeder Alter einrichten lässt. Das heißt, Dein Kleinkind hat in seinem Sportsitz viel Platz neben dem neuen Geschwisterchen in der Babyliege. Die Rückenlehnen und Fußteile des „Team Cosmo“ sind unabhängig voneinander verstellbar und somit auf die jeweiligen Bedürfnisse beider Kinder einzeln einstellbar.

Teutonia Kinderwagen Test – Testurteile

teutonia

Teutonia gehört zu den Marken, deren Modelle sich immer wieder unter den besten drei aller geprüften Wagen finden. So war zum Beispiel der Teutonia „Mistral S“ im jüngsten Ökotest-Kinderwagentest von September 2011 Testsieger. Leider blieb aber auch der „Mistral“ nicht ohne Kritik wegen der Verwendung schadstoffhaltiger Materialien. Bei einer aktuellen Mütterbefragung belegte Teutonia als qualitativ hochwertige Marke mit ansprechenden Designs den zweiten Platz hinter Hartan.

Zusammenfassung

Teutonia bietet eine sehr umfassende und ansprechende Produktpalette an, die jedem Anspruch gerecht wird. Ein Augenmerk wird bei Teutonia ganz deutlich auf Sicherheit und Haltbarkeit gelegt, was aber keinesfalls Abstriche bei der Handlichkeit der Modelle bedeutet. Die ordentliche Verarbeitung und das durchdachte Konzept der Kinderwagen schlagen sich natürlich im Preis nieder. Für einen voll ausgestatteten Teutonia in der aktuellsten Version kannst Du schon mal 700 Euro auf den Tisch legen. Ein Teutonia ist, wie durch Ökotest 2011 im Kinderwagentest bestätigt wird, aber auch seinen Preis wert, da die Firma ihrem Qualitätsanspruch in der Regel gerecht wird. Allerdings lohnt es sich, im Winter in dem Geschäften nach Modellen aus dem Vorjahr Ausschau zu halten. Die sind dann häufig zu deutlich günstigeren Preisen erhältlich.





2 Beiträge für Teutonia Kinderwagen

  1. clinde 19. September 2012 um 20:15 #

    Leider kann ich diesen Enthusiasmus nicht teilen. Der Teutonia Beyou 2011 zeichnet sich vor allem durch große Mängel an der Bremse aus. Hinzu kommt eine nicht ausreichend verstellbare Rückenlehne – die Position zwischen Liegen und Sitzen wurde beim 2011er Modell weggelassen und ist jetzt nur über ein kostenpflichtiges „Upgrade“ mit 4-6wöchiger Lieferzeit zu haben.
    Der Teutonia – Kundendienst hat zu Recht schon jetzt einen schlechten Ruf.
    Wers genauer wissen will möge sich mal auf der Teutonia – facebook – Seite umsehen!

    • KKnopp 24. April 2013 um 10:10 #

      Mir wurde im Babyfachgeschäft vor ca 4: Wochen von der Verkäuferin gesagt, dass Teutonia seit 2012 nicht mehr in Deutschland fertigt sondern in POLEN!
      Und das seitdem die Qualität nachgelassen hat, seitdem bin ich verunsichert da ich mir eig mal ein Teutonia Modell ausgeguckt hatte.

Schreibe einen Kommentar