Nachtlicht Baby


Bei der Einrichtung des Babyzimmers legst Du bestimmt großen Wert darauf, dass Dein Baby es besonders gemütlich und angenehm haben wird. So dekorierst Du das Zimmer liebevoll mit schönen Vorhängen und hübschen Accessoires und machst Dir natürlich auch Gedanken über die richtige Beleuchtung. Neben einer Deckenleuchte ist die Anschaffung eines sanft strahlenden Baby Nachtlichts sehr empfehlenswert. Das weiche, nicht zu grelle Licht vermittelt eine angenehme, kuschlige Atmosphäre und hilft Deinem Baby, gut einzuschlafen und sich wohlzufühlen.

Nachtlicht Baby

Schöne Nachtlichter

Ein Nachtlicht Baby vermittelt Geborgenheit

Das weiche Licht, das ein Nachtlicht abgibt, verhindert es, dass es im Babyzimmer zu dunkel wird. Auch wenn Dein Baby in den ersten Monaten oder Jahren mit Dir im Schlafzimmer schlafen soll, empfiehlt sich die Anschaffung eines Nachtlichts sehr. Durch das weiche Licht entsteht im Schlaf- oder Babyzimmer eine warme, geborgene Atmosphäre, in dem sich Dein Baby wohlfühlen wird. Zudem bietet das Nachtlicht Deinem Baby einen Orientierungspunkt, so dass es sich – vor allem, wenn es schon etwas älter ist – problemlos im Schlafzimmer zurechtfindet. Dies erklärt auch, weshalb ein Nachtlicht, das immer an der gleichen Stelle steht, häufig eine beruhigende Wirkung auf viele Babys und Kleinkinder hat.

Die Vorteile eines Nachtlichts in der Babyzeit

Für Dich und Deinen Partner bringt ein Nachtlicht zahlreiche Vorteile. Dein neugeborenes Baby wird in der Nacht häufig nach Dir oder Deinem Partner, seinem Schnuller oder nach seiner Milch weinen. Dies ist völlig normal und kein Grund zur Sorge. Jedes Baby sucht die Nähe seiner vertrauten Eltern und hat auch nachts das Bedürfnis nach Stillen oder seiner Flasche. Ein Nachtlicht ist in diesen Situationen wirklich praktisch, denn Du siehst Dein Baby und kannst sofort auf seine Bedürfnisse eingehen. So findest Du den Schnuller im Bettchen deines Babys, ohne dass Du dafür das grelle Deckenlicht einschalten musst. Dein Baby wird also nicht unnötig aufgeweckt oder geblendet. Auch beim nächtlichen Stillen bietet ein Nachtlicht ausreichend Licht, dass Du Dein Baby bequem und ohne dafür umständlich das Licht einschalten zu müssen, anlegen kannst. Hast Du Dich für die Flaschenfütterung entschieden, so kannst Du im sanften Lichtschein des Nachtlichts die Flasche anrühren. In gemütlicher Atmosphäre kann Dein Baby sich anschließend an Deiner Brust oder an seiner Flasche satt trinken.

Warum ein Nachtlicht Baby Kleinkindern gegen die Angst vor Gespenstern und Monstern hilft

Die meisten Babys haben noch keine Angst vor Gespenstern oder Monstern. Diese ängstlichen Gefühle Reaktionen wirst Du bei Deinem Baby meistens erst im Kleinkindalter mit ungefähr zwei Jahren erleben. Auch wenn die Eltern sich diese Furcht vor Gespenstern und Monstern nicht erklären können, so gilt es dennoch, diese ernst zu nehmen und das Kind zu trösten. Die nächtliche Angst ist ein Entwicklungsschritt, den nahezu jedes Kleinkind durchleben muss. Für den Fall, dass Dein Baby oder Kleinkind ebenfalls Angst vor Monstern oder Gespenstern hat, ist ein gutes Nachtlicht sehr hilfreich. Wenn Dein Kind in der Nacht aufwacht, blickt es nicht in Angst einflößende Dunkelheit, sondern erkennt sein vertrautes Nachtlicht. Durch die sanfte Beleuchtung des Zimmers fühlt sich Dein Kind sicherer und findet sich schneller in der Situation zurecht. Mit Hilfe eines Nachtlichts lassen sich die Ängste Deines Kindes meistens sehr gut abschwächen und auch für Dich bietet es den Vorteil, dass Du Dein Kind sofort siehst und es beruhigen und trösten kannst. Ein gutes Nachtlicht ist also nicht nur eine hervorragende Anschaffung für die Babyzeit, sondern auch für die späteren Jahre.

Unterschiedliche Designs für jeden Geschmack

Nachtlichter sind in sehr unterschiedlichen Designvarianten erhältlich, so dass Du ein Modell aussuchen kannst, das zu Eurer Kinderzimmerausstattung und Eurem Geschmack passt. Neben Lizenzprodukten bekannter Markenhersteller sind viele verschiedene Tiere wie beispielsweise niedliche Marienkäfer oder Schildkröten erhältlich. Wer dezentere Nachtlichtvarianten bevorzugt, der findet recht schlicht gehaltene Produkte bei den üblichen Babyausstattern, die sich kaum von herkömmlichen Nachttischlampen unterscheiden. Einige Hersteller greifen zudem das Thema Himmel auf und bieten Nachtlichter mit Motiven wie Sternen, Himmel und Mond an.

Für besonders angenehme Stimmung: Projektoren

Wenn Du Deinem Baby ein besonders ansprechendes und beruhigendes Schlafklima bieten möchtest, so kannst Du einen Projektor als Nachtlicht verwenden. Diesen kannst Du ebenfalls in den gängigen Shops für Babyzubehör kaufen. Durch Nachtlicht-Projektor entsteht ein wunderschöner Sternenhimmel an der Zimmerdecke, der sich meist langsam dreht und somit eine beruhigende Wirkung auf Dein Baby hat. Einige Projektor-Nachtlichter verfügen zudem über eine Musikfunktion, die Deinem Baby wunderschöne Schlaflieder vorspielt. So entsteht eine romantische, ruhige Stimmung, die auch Deinem Baby dabei helfen wird, schnell in den erholsamen Schlaf zu finden.

Ist ein Nachtlicht schädlich?

Vielleicht hast Du wie einige andere Eltern auch Bedenken, dass das Nachtlicht Deinem Baby schaden könnte. Beispielsweise gab es vor einiger Zeit Berichte, dass sich die Verwendung eines Nachtlichts negativ auf die Sehkraft des Babys auswirken könnte. Dies bestätigen aktuelle Berichte und Studien von Kinderärzten und Hebammen nicht, weshalb Du ein Nachtlicht ohne Bedenken für Dein Baby verwenden kannst. Nicht umsonst raten viele Hebammen und Kinderärzte sogar zur Verwendung eines Nachtlichts, wenn Babys oder Kleinkinder schlecht einschlafen oder in der Nacht Angst haben. Sicherlich wird auch Dein Baby von einem Nachtlicht begeistert sein.

Kauftipps für ein Nachtlicht

Wenn Du ein Nachtlicht für Dein Baby kaufen möchtest, so ist es empfehlenswert, auf den Stromverbrauch zu achten. Dieser sollte möglichst niedrig sein, wie z.B. bei einem LED Nachtlicht, um die Kosten gering zu halten. Einige Nachtlichter funktionieren auch mit Hilfe von Batterien, die tagsüber in einer speziellen Ladestation aufgeladen werden können. Einige Modelle verfügen zudem über einen Sensor, der erkennt, ob es im Zimmer hell oder dunkel ist und das Nachtlicht dementsprechend ein- und ausschaltet. Andere Sensoren erkennen Bewegungen im Raum und funktionieren auf diese Weise. Durch ein Nachtlicht Baby mit integriertem Sensor kannst Du zudem Deinen Stromverbrauch erheblich senken. Vielleicht möchtest Du aber auch eine eher einfache Variante des Nachtlichts? Dann empfiehlt sich das Steckdosenlicht, das in eine Steckdose eingesteckt wird und während der gesamten Nacht ein angenehmes Licht abgibt. Unbedingt solltest Du beim Kauf darauf achten, dass das Nachtlicht nicht zu hell scheint, sondern eher warm und sanft wirkt.

Zusammenfassend solltest Du also auf folgende Punkte achten:

  • geringer Stromverbrauch (LED) oder haltbare, aufladbare Akkus
  • Sensor hilft beim Strom sparen
  • nicht zu hell, sondern Nachtlicht mit angenehmem, warmen Licht
  • ansprechendes Design, das sich gut ins Kinderzimmer einfügt
  • Projektoren bieten eine sehr angenehme Atmosphäre

Ein Nachtlicht stellt eine wirklich sinnvolle und nützliche Anschaffung für Dich und Dein Baby dar. Es wirkt beruhigend auf Dein Baby und bietet Deinem Kind viele Jahre lang eine geborgene Schlafatmosphäre.





Kommentare sind geschlossen.